Gargellen_01

Unsere Aufgabe war die Erweiterung des bestehenden Gästehauses St. Hubertus um 32 Wohnungen sowie die dazu erforderlichen Nebenraumbereiche (Wellness, Sauna, Kinderspielräume,…) zu planen. Unser Konzept sieht einen Erweiterungsbau in Form von zwei solitären Baukörpern östlich des bestehenden Hauses St. Hubertus vor.  In der Verbindungsspange befindet sich im Untergeschoss eine Tiefgarage für 41 PKW. Darüber im Erdgeschoss sind der neue Haupteingang, ein Warte- und Kommunikationsbereich, Kinderspielzimmer, ein Kaminzimmer, Service- und Technikräume, sowie die gesamte Wellnessanlage mit Sauna, Umkleiden und Ruhebereichen situiert. In den zwei neuen Häusern gruppieren sich  jeweils vier Wohnungen halbstockversetzt um das innenliegende Stiegenhaus mit Lift. Sämtliche Geschosse sind mittels Aufzug erschlossen. In den Dachgeschossen befinden sich  je drei Dachwohnungen. Es wurde grösstes Augenmerk auf eine behutsame Einfügung in die Umgebung und eine Anpassung an die gegebenen Geländeverhältnisse ohne Eingriffe in die vorhandene Topografie gelegt. Gegen die östliche Widmungsgrenze wird ein klarer neuer Abschluss der Siedlungsstruktur und des Weilers gesetzt.
www.silvretta-alpinresort.com

Gargellen_02

Gargellen_03

Gargellen_4

Gargellen_05