Huber Uhren Schmuck aus Liechtenstein hat an zentraler Stelle in Bregenz ein Grundstück mit darauf befindlichem Wohn- und Geschäftshaus gekauft. Das Eckhaus Kirchstrasse 1 war in einem nicht mehr sanierbaren Zustand. Die Planung sah den kompletten Abriss und einen an die einzige noch vorhandene historische Fassade angelehnten Neubau vor. Die bisherige Kubatur des Baukörpers musste beibehalten werden. Da das Gebäude als Eckhaus nur zweiseitig belichtet werden kann, wurde ein Glaslift mit komplett verglastem Liftschacht eingebaut, der von oben über eine Ganzglaslaterne belichtet wird. Eine u-förmige Treppe führt um den Lift in alle 4 Geschosse. Das Erdgeschoss als eigentliche Verkaufsfläche erfährt durch die Einbeziehung des Erdgeschosses vom Haus Maurachgasse 4 eine grosszügige Erweiterung. In diesen Bereichen sind die Corner der Labels Rolex, Cartier, IWC, Tudor und Hublot sowie der „Lady`s Corner“ situiert. Im ersten Obergeschoss sind Büros und der Tresorraum, im zweiten Obergeschoss befinden sich eine Uhrmacherwerkstatt und ein Loungebereich für wechselnde Ausstellungen und Präsentationen neuer Uhren und Schmuckstücke. Das Dachgeschoss beherbergt die Mitarbeiterräume sowie die gesamte Haustechnik.

Das Architekturbüro Albert Bollinger aus Luzern war neben der Funktion als Vertreter des Bauherrn zusätzlich mit der Konzeption der Inneneinrichtung beauftragt und war in die gesamte Planung eingebunden.